Station Langeoog

'neues' Rettungsgebäude der DGzRS am Langeooger Hafen, 2006

’neues‘ Rettungsgebäude der DGzRS am Langeooger Hafen, 2006

ehemalige Seenotbeobachtungsstelle Langeooger Dünen, 2006

ehemalige Seenot-Beobachtungsstelle Langeooger Dünen, 2006

1861, schon vier Jahre vor Gründung der DGzRS wurde auf Langeoog eine Seenotrettungsstation angelegt.1872 wird im Osten der Insel eine zweite Station eingerichtet, die wohl bis in die 1940er Jahre besteht.
Neben den Rettungs-Booten/-Kreuzern gab es auf Langeoog von 1945-2014 auch noch eine Seenotbeobachtugsstelle in den Dünen.

Das ehemalige MRB Langeoog liegt als Museumsschiff bei Kurzentrum der Insel.

Das aktuelle Gebäude der DGzRS auf Langeoog ist noch relativ frisch. Gegenüber dem alten hat es deutlich mehr Platz. Es liegt direkt an der Hafenstrasse, leicht versetzt zum Anleger des Seenotrettungsbotes. Mit der Stationierung des SRB Caspar Otten wird Langeoog eine Freiwilligen-Station.

1861-1942 Ruderrettungsboote
1941-1942 MRB Hamburg (I)
1942-1945 MRB Hamburg (II)
1945-1980 MRB Langeoog

1980-1991 SRK Hans Lüken
1991-2001 SRK Hannes Glogner
2001-2017 (April) SRB Caspar Otten
2017 Übergangsweise SRB Crempe
ab Sommer 2017 SRB 67 (Neubau)