20 m Klasse

SRK Eiswette, 2015.

Die 20m Klasse ist der Nachfolger der 19m Klasse aus den 1970ern, somit die kleinste Seenotrettungskreuzer-Klasse. Er wurde speziell für die flache Wattenmeerküste entwickelt. Die Schiffe besitzen nur einen Tiefgang von 1.3m. Als Tochterboot dient ein kleines (4.5m)  aber schnelles (30kn) Vollrumpfschlauchboot.
Die Besatzungsunterkunft ist bei diesem Typ erstmalig in ein Stationshäuschen auf’s Land verlegt.

Zwei Neubauten für die Station Greifswalder Oie (2017) und Olpenitz (2018) – als Ersatz für die Nis Randers – sind in Bau bzw. in Auftrag gegeben. (mit dem Neubau für die Greifswalder Oie wird die Eugen nach Norderney verlegt).*

Der neue Seenotrettungskreuzer (SK 39) soll Ende Mai 2018, im Rahmen einer Tagung der Seenotretter in Flensburg feierlich getauft und in Dienst gestellt werden.**

Schiffe der 20m Klasse:

SRK Eiswette, SRK Eugen, SRK Theodor Storm, SRK Pidder Lüng

Quellen: