20 m Klasse

SRK Eiswette, 2015.

Die 20m Klasse ist der Nachfolger der 19m Klasse aus den 1970ern, somit die kleinste Seenotrettungskreuzer-Klasse. Er wurde speziell für die flache Wattenmeerküste entwickelt. Die Schiffe besitzen nur einen Tiefgang von 1.3m. Als Tochterboot dient ein kleines (4.5m)  aber schnelles (30kn) Vollrumpfschlauchboot.
Für die FRITZ KNACK wurde erstmalig ein RBB (Rigid Boyancy Boat) als Arbeitsboot eingesetzt.

Die Besatzungsunterkunft ist bei diesem Typ erstmalig in ein Stationshäuschen auf’s Land verlegt.

Schiffe der 20m Klasse:

SK EISWETTE, Arbeitsboot NOVIZE
SK
EUGEN, Arbeitsboot HUBERTUS
SK
THEODOR STORM, Arbeitsboot NIS PUK
SK PIDDER LÜNG, Arbeitsboot MICHEL
SK BERTHOLD BEITZ
, Arbeitsboot ELSE
SK FRITZ KNACK
, Arbeitsboot INGEBORG

 

Quellen: