150 Jahre vereinigte Seenotretter (DGzRS)

Die erste lokale Seenotrettungstationen an der deutschen Küste wurde bereits 1802 errichtet. Am 29. Mai 1865, vor 150 Jahren fand die große Vereinigung zur (deutschlandweiten) Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger e.V. in Kiel  statt.
→ Link zur offiziellen Jubiläumsseite der Seenotretter

Am 29. Mai 2015 gab es eine große Geburtstags’Party‘ der Seenotretter in Bremen. Auf dem Bremer Marktplatz wurde der neueste Nachbau der kleinen 10.1m Seenotrettungsboote, die Henrich Wuppesahl getauft.

Zum Jubiläum trafen sich in Bremerhaven über 50 aktive und historische Seenotrettungsschiffe und Crews aus vielen europäischen Ländern (Finnland, Schweden, Dänemark, Norwegen, Polen, Niederlande, England und Frankreich). Von der DGzRS war, mit Ausnahme des Festrumpfschlauchbootes, von jedem Typ mindestens ein Schiff vertreten.SRK Ernst Meier-Hedde, 2015.

Am Tag nach der Jubiläumsparty in der Stadt wurde das Typschiff der neuen 28m Klasse in Bremerhaven auf den Namen Ernst Meier-Hedde getauft und mit einer Parade aller teilnehmenden Schiffe in Empfang genommen.

Wettervorhersage hin oder her haben wir uns spontan beim Frühstrück am 30. entschieden nach Bremerhaven zu fahren und uns diese wohl einmalige Chance nicht entgehen zu lassen. Kameras und 2 Objektive gegriffen, Akkus und Speicherkarten, ’ne Buddel Wasser für jeden und natürlich Wind- und Wasser-dichte Kleidung.

Spätestens beim ersten passieren der Rettungsschiffs-Kolonne bei strömendem Regen kam dann sogar ein bischen Pipi in die Augen.

parade-start150-dgzrs-brhv-30052015-c0597x1000Das Einlaufen und Festmachen der Schiffe haben wir zum größten Teil verpasst als wir uns im Zoo am Meer ein wenig aufgewärmt haben.

Zwei Runden um den Hafen mit vielen Fotos haben wir uns noch gegönnt bevor es weder nach Hause ging. Besichtigen der Schiffe haben wir uns bei dem Andrang gespart. Das holen wir in kleinen Schritten an der Küste nach. ‚Schiffchen‘ gefüttert haben wir auf dem Weg natürlich trotzdem.